Sie haben Interesse an einem Imagefilm für Ihre Institution, Ihren Orden?

 

Ein Imagefilm hat zwei Erzählstränge. Einmal die Tradition, die Geschichte der Institution, zum anderen das Selbstbild oder auch Leitbild. Ersteres kann man mit guter Recherche anspruchsvoll erzählen und darstellen, letzteres bedarf aber immer der Konkretisierung durch die Menschen, die jetzt diese Institution verkörpern. Ein hergebrachtes Leitbild bleibt letztlich abstrakt, es muss deshalb ins Leben der gegenwärtigen Zeit hineingestellt werden. Das heißt, wenn man einen authentischen und kreativen Imagefilm möchte, kann das Konzept nur gemeinsam erarbeitet werden. Der Blick von außen und die Erfahrung innerhalb der Institution können sich so gegenseitig inspirieren.

 

In einem von uns angeleiteten Kreativ-Workshop werden zunächst grundsätzliche Fragen erörtert: Was ist unser Zielpublikum? Welches Format, welche Länge soll der Film haben? Wo soll er eingesetzt werden? Dann inhaltlich: Was sind unsere „Perlen“? Wer sind wir? Welche Vorurteile uns gegenüber oder Klischeevorstellungen sind unbedingt zu vermeiden? Dann beginnt die kreative Gruppenphase. Idealerweise überlegen zwei Kleingruppen à vier Personen, wie man die Geschichte erzählen könnte. Nach einer Stunde werden die Zwischenergebnisse beider Gruppen verglichen – dann geht es noch einmal zurück in die Gruppe. Am Ende führt man die besten Ideen zusammen. Hinter einem so erarbeiteten Film steht die Institution, es ist etwas Organisches, Authentisches entstanden. Nun können Planung, Kalkulation und technische Umsetzung beginnen.

 

Rufen Sie uns an unter:

P. Christof Wolf SJ

+49.163.637.6450 oder schreiben Sie uns

per Email: info@lp-muc.com